Sport für Mitarbeiter/-innen der Deutschen Bahn AG 2017

Der ESV Lok Berlin-Schöneweide e.V. ist vorrangig ein Verein für Eisenbahner und deren Angehörige kann dank seiner 15 Abteilungen diesen ein breites sportliches Angebot unterbreiten. Wir möchten mit den folgenden Empfehlungen vor allem auf Sportarten und Veranstaltungen im Freien hinweisen, um mit dem Frühling die Freude am Sporttreiben zu erhöhen:

Orientierungs- und Waldlauf

Die Orientierungsläufer treffen sich bei jedem Wetter in ihrem Aufenthaltsraum im S-Bahnhof Wilhelmshagen. Von dort geht es in den anliegenden Forst zum Waldlauf und zum Training. Wer diese interessante Sportart – auch für die ganze Familie zu empfehlen! – kennenlernen möchte,  wird fachmännisch eingewiesen. Voraussetzung sind nur Sportschuhe und Neugier auf diesen Sport.

Übungszeit: Jeden Dienstag ab 17 Uhr für Kinder/Jugendliche ab 12 Jahre und ab 18 Uhr für Erwachsene

Ansprechpartner: Herr Schlittermann, Tel. 030/6480669

zur Abteilungsseite Orientierungslauf

 

Tennis – selbst erkunden

Wenn die Lok Tennisplätze am Betriebsbahnhof Schöneweide nach der Winterpause wieder bespielbar sind, kann man sich in diese Sportart „hineinspielen“. Vom Verein werden Tennisbälle und -schläger für die ersten Schnupperstunden zur Verfügung gestellt. Natürlich steht auch Jemand zur Einweisung bereit.

Übungszeit: Nach Absprache

Ansprechparter: Frau Wesseli, Tel. 017678953196

Den Termin sollten Sie sich unbedingt vormerken: Deutschland spielt Tennis am 23.04.2017 von 12-17 Uhr, eine vom Deutschen Tennisbund geförderte Aktion.

zur Abteilungsseite Tennis

 

Fußball

Die Fußballplätze auf unserem Sportplatz am Betriebsbahnhof Schöneweide stehen auch für Spiele von Freizeitmannschaften aus den Bahn-Dienstorten zur Verfügung. Das können Spiele mit den eigenen Mitarbeitern aber auch Herausforderungswettkämpfe gegen andere Dienststellen oder Abteilungen sein. Da die Fußballplätze häufig belegt sind, muss auf jeden Fall eine rechtzeitige Anmeldung erfolgen.

Ansprechpartner: Herr Lindenberg, Tel. 015738702475

zur Abteilungsseite Fußball

 

Schnupperpaddeln mit dem Kanu

Sobald es die Witterung erlaubt, bringen die Kanuten ihre Boote zu Wasser. Wer in diese Sportart hineinschnuppern möchte, kann das gern mit den vereinseigenen Booten unter Anleitung tun. Das herrlich gelegene Bootshaus in der Rohrwallallee 41 in Berlin-Karolinenhof garantiert als Ausgangspunkt für eine Paddeltour neben der sportlichen Betätigung ein beeindruckendes Kennenlernen der Wasserwege. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Ansprechpartner: Herr Habrecht, Tel. 030/5349164

zur Abteilungsseite Kanu

 

Erwerb des Sportabzeichens

Wer sich das Ziel gestellt hat 2017 das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben, findet unsere Angebote dazu hier.

 

………………………………………………………………………………………………………………………..

 

 

Der ESV Lok Berlin-Schöneweide e.V. ist im Verband Deutscher Eisenbahner-Sportvereine (VDES) organisiert. Zum 90jährigen Jubiläum und Jahresende 2016 hat der VDES an alle Eisenbahner-Sportvereine einen Brief geschrieben:

90 Jahre VDES

Gegründet 1926 als Bund der Deutschen Reichsbahn Turn- und Sportverein (RSV)

9 Jahrzehnte mit vielen Höhen und Tiefen – ein Spiegelbild des gesellschaftlichen Wandels. So wird sich der Eisenbahnersport auch aktuell und zukünftig den Herausforderungen des demografischen Wandels, der Flüchtlings- und Migrationsproblematik und zunehmender Digitalisierung annehmen, ohne seine grundlegenden Werte zu vernachlässigen.

Der VDES und seine Vereine sind heute der exklusive Anbieter für den Mitarbeitersport der DB und fester, wichtiger Bestandteil in der Betrieblichen Gesundheitsförderung der Deutschen Bahn. Wir gehören zum Netzwerk der Integration Schiene, deren Ziel es ist, gemeinsam dazu beizutragen, dass die Menschen, die nach Deutschland kommen, gut in den Arbeitsmarkt und ihr soziales Umfeld integriert werden.

Der Einsenbahnersport ist Kooperationspartner der BAHN-BKK „Netwerk Gesundheit“ für Angebote der Prävention und Gesundheitsförderung mit den Mitteln von Bewegung und Sport. Für den Fonds zur sozialen Sicherung entwickeln und führen wir Seminare zur Selbstbehauptung&Selbstverteidigung für Kolleginnen und Kollegen der DB in kundennahen Bereichen durch und sind ab 2016 anerkannter Bildungsträger mit der Berechtigung zur Durchführung von Bildungsurlauben. Darüber hinaus gibt es den Sport der Bahn auch auf Facebook und bald auch als Applikation, um die Angebote zeitgemäß für die Sportfreundinnen und Sportfreunde aufzubereiten und zugänglich zu machen. Die Liste des ehrenamtlichen Engagements und hauptamtlicher Leistungen könnte noch beliebig weitergeführt werden. Bleibt die angespannte Situation für Eisenbahner-Sportvereine mit Bundeseisenbahnvermögen (BEV)-Immobilien, die für Vereine durchaus existenzbedrohend sein kann und diesem Engagement entgegensteht. Ohne adäquate Sportstätten lassen sich gesellschaftspolitisch erwartete Leistungen des Freizeit-, Breiten- und Gesundheitssports nicht erbringen.

Auf traditinelle Stärken besinnen und mutig neue Wege gehen funktioniert nur, wenn alle bereit sind, sich mit den gesamtgesellschaftlichen Folgen auseinander zu setzen. Bei allen Veränderungen geht es vor allem um das konstruktive Miteinander. Sportverein bieten ideale Voraussetzungen zur positiven Mitgestaltung globaler, nationaler, kultureller und sozialer Veränderungsprozesse, wenn ihnen die Förderung und Infrastruktur nicht gekürzt oder gar gestrichen werden. Lassen Sie uns positiv in die Zukunft schauen und diese aktiv mitgestalten!

Uns allen ein Frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2017

Jürgen Happich, Präsident

Manfred Hilger, Vizepräsident

Eckard Steffin, Vizepräsident