Das Kanu-Heim

Kanu2

Das Heim der Abt. Kanu steht in Berlin-Karolinenhof am Ufer des Langen Sees, genau gegenüber der Insel „Kleiner Rohrwall“, unweit der Grünauer Regattastrecke. Man kann ohne Übertreibung sagen: Diese Stelle gehört zu den schönsten für den Wassersport geeigneten Plätzen Berlins. Von hier aus kann man Wanderfahrten in die Berliner und Brandenburger Gewässer starten, hat selbst bei kurzen Ausflügen auf dem Wasser die Möglichkeit, in fünf Richtungen zu fahren.

Die Abteilung nennt sich Kanu/ Wasserwandern. Der sportliche Inhalt ist also ganz und gar dem Naturerlebnis auf dem Wasser verbunden. Das Kanu-Heim besteht aus dem Bootshaus im Untergeschoss, dessen Bodenplatte ca. 1m über Normalwasserstand des Langen Sees liegt. Darüber befinden sich ein Gesellschaftsraum, die  Umkleideräume, eine  Küche und ein weiterer Raum, in dem Fitnessgeräte und eine Tischtennisplatte für sportliches Üben  stationiert sind. Der Sanitärtrakt, der gerade mit viel Auwand renoviert wird, befindet sich außerhalb des Gebäudes. In der Bootshalle sind die vereinseigenen  Kanus eingestellt und Stellplätze für private Boote, die gegen eine Mietgebühr  untergebracht werden können. Vereinseigen  sind Faltboot-Zweier, ein Wander-Canadier und Stand-up-Paddelbretter. Ideales Material für Gruppenbesuche, z. B. von Beschäftigten verschiedener Dienststellen der Deutschen Bahn AG.

Für den Wassersport unumgänglich sind der Sattelplatz unmittelbar vor dem Bootshaus und die drei Stege zum Ein- und Aussteigen aus den Booten. Übrigens gibt es auch eine Slipanlage mit der entsprechden Wagenkonstruktion. Von Bedeutung ist auch die Möglichkeit, auf einem Rasenstreifen Zelte aufzubauen. So können Wanderfahrer nach vorheriger Absprache auf unserem Gelände übernachten.